Sprach- oder Schreibtipp der Woche (1. Woche 2000,
1.–9. Januar)

Investition in einen Vorsprung





  
  
  
  



  
  
  
  



  
  
  
  
  



  
  
  
  
  



  
  
  
  
  



  
  
  

Der Dax steht hoch, und Eusebius ärgert sich. Hätte er mal sein 98er Weihnachtsgeld in Aktien angelegt oder – Eusebius ist Sprachgenießer! – investiert. Doch sobald er den Jackpot knackt, will er alles anders machen. Er trainiert schon mal, wie er auf der Bank sagen wird.
„Ich möchte mein Vermögen gern in Grundstücken und Gebäuden anlegen, also in inflationssicheren Sachwerten.“ Klingt richtig gut. Und ist auch sprachlich richtig. Denn bei anlegen in ist der Dativ (3. Fall) üblich. (Wo möchte er das Geld anlegen? In Sachwerten.)
Aber Eusebius wird wohl doch lieber investieren sagen. Er meint, das klingt mehr nach Experte. Bei investieren in steht aber für gewöhnlich der Akkusativ (4. Fall). Eusebius übt also schon mal den Satz:
„Ich möchte mein Vermögen gern in Grundstücke und Gebäude investieren, also in inflationssichere Sachwerte.“ Gut gesprochen. (In was will er das Geld investieren? In Sachwerte.)
Was Eusebius freilich vor der Investition in Sachwerte oder vor der Anlage in Sachwerten noch investieren muss, ist viel Geduld in das Warten auf den Jackpotgewinn. Aber für den Tag danach – hat er jetzt schon einen gewaltigen Formulierungsvorsprung.

© www.korrektor030.de


Zurück zur Homepage